DE   |   CH   |   EN
Kontakt

ZEN-HAUS AM SEE

PROJEKT: NEUENTWURF VON ZWEI SAKRALGEBÄUDEN
BAUHERR: PRIVATER BAUHERR
NUTZFLÄCHE: CA. 200 M2

Diese Arbeit stellt als idealen Entwurf eine Ausarbeitung der möglichen Maxime mit den Mitteln der Architektursprache dar. Die Qualität liegt in der konsequenten Umsetzung des künstlerischen Ansatzes auf die reine Wirkung des Raumes am Ort des Seeufers. Eine formale Trennung von Sakral- und Profanbereich mit einem Ort des Eintrittes in die jeweils andere Qualität ist die programmatische Konzeption und findet durch das „Gebäude als Wand“ seinen Ausdruck. Durch den Bogen schwingt das Ufer auf und ab und eröffnet dem sakralen Raum mit einem ausschließlichen Bezug zur Natürlichkeit des Wassers. Ein solcher Gebäudetypus kann für ähnliche Bauaufgaben weiterentwickelt werden.